Deckenheizung angeschlossen

Die Deckenheizung ist nun auch vollständig angeschlossen. Nicht ganz einfach, alle Rohre ohne Überkreuzung zur Zentrale zu bekommen, aber hat letztendlich geklappt. 25 Heizkreise sind es geworden allein für Decken- und Dachheizung. Nach langem hin und her alle 5x 10er Heizkreisverteiler im Schacht Platz fanden, wodurch jetzt nur eine Steigleitung von Nöten ist und wir keine einzige Wartungsklappe in den Räumen brauchen.

Bleiben also noch 25 Anschlüsse für die Fussbodenheizung übrig. Ja, schon klar, wozu denn noch Fussbodenheizung, wenn schon Deckenheizung vorhanden ist? Weil der zusätzliche Aufwand gering ist und die Kosten überschaubar sind und weil man bei Fliesenbelägen vielleicht doch einen warmen Belag bevorzugt. Ich bin gespannt, wie es sich am Ende verhält mit den verschiedenen Heizvarianten: ich selbst mag den Boden schön kalt, weil ich selber immer Hitze habe. Es wird jedenfalls beides getrennt steuerbar gemacht, so dass jeder Raum für sich entscheidet, ob er nun über den Boden heizt oder über die Decke oder über beides.

Im Sommer dann einfach kühles Wasser durch alle Rohre gepumpt wird, wodurch sich dann die Wärme vom Dach gleichmässig verteilt statt die Räum im Dachgeschoss zu stark aufzuheizen. Die Betondachplatten schon viel Masse bereitstellen, um Tagesextreme zu puffern, aber die Deckenheizung macht es erst regulierbar. Bin gespannt.

Leave a Reply