Stürze liegen 3

Die 18 Stürze für das Erdgeschoss wurden erfolgreich verlegt. Gar nicht so einfach bei so schweren Blöcken, der schwerste von denen wog 330 kg. Auch dass wir die Stürze im Nachhinein selber verlegten, natürlich suboptimal war, da der Minikran nicht mehr überall hinkam. Deshalb wir ihn aus dem Haus heben ließen um dann um das Haus herum fahren zu können: ebenfalls suboptimal, da die 1.6 Tonnen des Krans schnell im Boden versanken. Da half dann nur noch rohe Gewalt … – mit dem Auto wir den Kran jedes Mal wieder herauszerrten. Später wir dann mit Dielen komplette Schienen bauten, was zwar aufwendig war, aber schneller als den Kran jedes Mal zu bergen. Zwischendurch stand der Kran gar hinter dem Haus an der Böschung. Kinder, wenn ihr mal richtig Ärger haben wollt, dann macht es genau wie wir. ;)

Auf den ersten Bildern sind auch die Kerben an den Stürzen zu sehen, welche Dennert extra auf meinen Wunsch erstellte. Durch diese werden pro Wandöffnung 2 zusätzliche Quadro-E-Schächte freigelegt, 36 Schächte also. Und gerade die in Türnähe sind wertvoll, da dort halt Lichtschalter usw. installiert werden. Dort legten wir einfach HT-Rohre rein welche knirsch in die 40mm Öffnung der Quadros paßten … – Schalungsmeister Rocket hat das dann einfach mit C25 vergossen und fertig. Wenn die Auflager das aushalten würden, die Stürze alle zwischen 14 und 22 Tonnen pro Meter tragen können – völlig überdimensioniert, aber kleinere gibts bei Dennert nicht. Ursprünglich wollte ich mit FTS-Systemstürzen bauen, welche perfekt in die dafür vorgesehenen Aussparungen gepaßt hätten … – diese wären aber für 2 Stellen nicht tragfähig genug gewesen und verschiedene Stürze mixen wollte ich nicht. Vielleicht ist mein Statiker aber auch einfach nur von der alten Schule.

Wir warten jetzt auf die Decke, welche sich in den nächsten 14 Tagen einfinden soll. Bis dahin klebe ich in Ruhe die restlichen Etronic-Kimmsteine auf den Wandkopf.

3 thoughts on “Stürze liegen

  1. Rocket Aug 18,2013 10:41

    ist ja gut geworden :)

  2. Körki Aug 22,2013 19:33

    Liebe Grüße und weiterhin frohes Schaffen! Körki

  3. Wolfhard Klünder Nov 18,2013 10:01

    Hallo Thommy,
    das Haus wird auch in der Ferne beobachtet,sieht alles gut aus, mach mit Deinem Team weiter so. Glückwunsch
    Gruß Wolfhard

Leave a Reply