Satellitenschüssel & Klingel

Satellitenschüssel & Klingel
Weil ich sie damals schon gekauft hatte und sie ständig von A nach B räumte, ich die Satellitenschüssel nun einfach verbaute. Gar nicht so einfach, denn der Arm kommt aus der Dachverkleidung in 4,5 Meter Höhe. Ich habe mein 2-Meter-Gerüst dann einfach auf ein paar KS-Steine gestellt und mich auf Höhe gebracht … zum Glück gibt es davon keine Bilder. *hust* Hatte überlegt, ob wir überhaupt eine Schüssel verbauen sollten, denn außer Konsum-Anweisungen, Niederhaltung, Indoktrination, Lügen und Propaganda läuft da ...

Fensterbänke & Treppenbelag

Fensterbänke & Treppenbelag
Der Granit für die Fensterbänke innen und den Belag der Treppen außen wurde verbaut. Fensterbänke waren nicht so das Problem, es waren einfach nur viele. Komplett in Trasszement verlegt ohne Hohlräume. Es soll Menschen geben, die die Fensterbänke einfach nur einschäumen, was ich für höchst fragwürdig halte. Ich wollte jedenfalls rumspringen können auf den Bänken, weshalb nur Zement in Frage kam. Der Treppenbelag außen war da schon etwas anspruchsvoller, da ich erstmal 50 Palisaden auf Linie bringen durfte mit der ...

Auffüllung Treppenaus

Auffüllung Treppenaus
Wir haben lange überlegt, was wir im Treppenhaus zur Mitte hin mit dem Freiraum tun: Irgendetwas mit Glas und einem diffusen Licht? Offen lassen und ein Geländer anbauen? Trockenbau? Letztendlich wurde es natürlich wieder Kalksandstein. :) Unser Gedanke war, dass man sich im Treppenhaus sicher fühlen soll und Kinder und Hund keine Gelegenheit haben sollten zum Abstürzen. Deswegen ich unten also einfach auffüllte und bis ins OG hochmauerte, wo dann mit 2 kleinen Granitbänken abgeschlossen wurde. Durchziehen bis oben wollten ...

Trockenbau

Trockenbau
Die Dachfenster wurden verkleidet und die eine Leichtbauwand zwischen Schlafzimmer und Ankleide wurde finalisiert. Die hässlichen Details verschwinden langsam, sieht fast gut aus. Großer Fan von Trockenbau bin ich aber nicht … ist mir alles zu filigran, alles ungleich Kalksandstein ist für mich keine Wand. :) KS ging zwischen Schlafzimmer und Ankleide leider nicht, da 5 Meter Spannweite ohne tragende Wand darunter statisch ein Problem waren.

Elektro-Manie

Elektro-Manie
Jetzt kann ich es ja zugeben: ein Haus selbst zu bauen mich nur reizte, weil ich Elektro selber machen wollte. Ja schon klar, total gefährlich und darf man nicht allein usw. … alles Quatsch aus meiner Sicht, solange man die Grundregeln beim Arbeiten an elektrischen Anlagen beherzigt und sich das Ganze ausreichend gut vorstellen kann. Kein einziger Stromschlag, keine einzige Sicherung die auslöste und keine Klemmstelle, die irgendwie nochmal Nacharbeit brauchte … und ich lebe noch. Einzig bei der Dimensionierung ...

Eingangstreppen 3

Eingangstreppen
Bevor der Winter Schnee und betonfeindliche Temperaturen über uns bringt, ich schnell noch die Eingangstreppen realisieren wollte, denn die 40 cm Höhenunterschied schon recht müssig sind im Alltag. Außerdem wäre es die letzte Amtshandlung außen, dann wäre alles fertig und ich könnte mich komplett nach Innen verziehen …. eine verlockende Vorstellung. Also wieder akribisch nach einer geeigneten Treppenlösung gesucht, was gibt es und was kostet es? Fertige Halbkreistreppen sehr hübsch anzusehen waren, aber preislich fällt einem die Kinnlade schon mal ...

Leichtbauwand & 132 Lampen

Leichtbauwand & 132 Lampen
Eine einzige Leichtbauwand es bei uns gibt, nämlich die Abtrennung von Schlafzimmer zur Ankleide. Hätte da auch gern Quadros verbaut, aber da darunter das Wohnzimmer ist und keine tragende Wand, wir uns mit einer Leichtbauwand begnügen müssen. Also Profile besorgt und nach Anleitung verbaut, Doppelbeplankung bei einem 30er Profilabstand eigentlich unnötig, aber vielleicht ziehe ich noch eine Schicht darüber. Dann habe ich die restlichen der 132 Lampen installiert … einfach nur wow. Was man mit 53.000 Lumen so alles machen ...

Sockelputz & Spritzschutz

Sockelputz & Spritzschutz
Der Sockel wurde verputzt, wir haben uns für ein Grau entschieden da uns die dunkleren Töne irgendwie zu schwer und zu kontrastrei erschienen, wir sind sehr zufrieden mit der getroffenen Entscheidung. Dann machte ich mich daran, den sogenannten „Spritzschutz“ zu bauen … damit ist einfach nur die Umrandung um das Haus gemeint, welche mit Steinen aufgefüllt wird um eine möglichst winkelreiche und saubere Oberfläche zu haben, damit der Regen keinen Schmutz am Sockel hinterlässt und dieser nicht unnötig nass wird ...

Hausanschluss & Elektroschrank

Hausanschluss & Elektroschrank
Der Hausanschluss wurde nun auch installiert. Die Gräben ja noch offen waren, so dass nur die Erdkabel reingeworfen und im Haus der Kasten gesetzt wurde. Dann galt es einen Elektroschrank zu bestellen, welcher ausreichend Platz für die geplante Installation hatte. Zunächst ich davon ausging, dass die Verkabelung von Elektroschrank und Hausanschluss ein Elektriker macht, aber da es da so viel Theater gab, ich es kurzerhand selber machte. Es war einfach nicht möglich, eine Elektrikerfirma zu finden, die diese Verkabelung vornahm ...

KG-Rohre verlegen 1

KG-Rohre verlegen
Nun mußten die Rohre für Abwasser, Trinkwasser und Elektro verlegt werden. Abwasser 43m, Regenwasser 35m, Trinkwasser 43m und für Elektro total nochmal 30m. Das alles wollte so 1 bis 1,5 Meter tief versenkt werden um frostfrei zu sein und um genügend Gefälle aufzuweisen. Also Bagger beschafft und einfach so drauf los gebaggert … am Anfang gar nicht so einfach, aber Generation „Joystick“ lernt schnell und so ging es am Ende gar auf Zeit: alle 8 Sekunden ein Hub aus 150 ...