Außenmauerwerk fertig 5

Außenmauerwerk fertig
Das Außenmauerwerk nun erstmal abgeschlossen ist. Es kommt zwar noch der spezielle Etronic-Kimmstein oben drauf, aber dafür braucht man z.B. keinen Kran, weshalb jetzt mit dem Innenmauerwerk weitergemacht wird. Im Inneren hat es sich gut gelichtet und man hat nun viel Platz für alles weitere. Die Stürze müssen natürlich auch noch rein, aber damit warte ich, bis alle Wände fertig und dann alle gleichzeitig gelegt werden können. Anbei ein Zeitraffer-Video, welches das Geracke mit den Quadro-Steinen zeigt über mehrere Tage ...

40 Tonnen später 1

40 Tonnen später
Vor 12 Tagen wir mit den großen Quadros zu bauen begannen. An den Wochenenden half mir Rocket und in der Woche ich nach der Arbeit von 16:30 Uhr bis 22:30 Uhr noch jeweils ca. 2 Tonnen verbaute. Wenn es die körperliche Verfassung zuließ, ich hier und da auch noch einen Urlaubstag nahm. In der Summe wurden ca. 40 Tonnen an Steinen verbaut von ca. 70 Tonnen für das gesamte Erdgeschoss. So langsam wächst es. Die Quadros sind wirklich sehr maßgenaue ...

Die 2. Steinreihe 1

Die 2. Steinreihe
Die ISO-Kimmschicht ist fertig – jedenfalls überall da, wo nicht freigehalten werden muss für den Kran. Die Innenwände wurden ebenfalls schon so weit wie möglich gemauert, weil sich so das Niveau besser halten läßt und weil dann auch schon 175er Steine verbaut werden können, welche im Moment noch im Wege stehen. Bei der 2. Schicht es sich um einen 70er Kimmstein handelt, welcher die Höhe ausgleicht. Über dieser Schicht dann nur noch die großen Quadros verbaut werden. Für diese Schicht ...

Der erste Stein

Der erste Stein
So, dann legen wir mal den ersten Stein. Aber was ist eigentlich ein Rührwerk? Mörtel? Versuchen wir also mangelndes Können und nicht vorhandene Erfahrung mit Ehrgeiz und Disziplin zu ersetzen. Da störte es auch nicht weiter, dass es gleich zu Beginn in Strömen regnete und man sich fühlte wie in Vietnam – Rocket und ich im Regenmantel-Partnerlook. Vorab ich noch den Höhenunterschied auf der Platte mit dem Laser ausgemessen habe: 3 cm Höhenunterschied, die es mit dem Mörtel auszugleichen galt. ...

Minikran ist da

Minikran ist da
Gestern kam endlich der Minikran, ein Lissmac LMK 300. Die Jungs von Teambau haben nach dem Entladen auch gleich wie geplant den Steinhaufen aus der Botanik auf die Bodenplatte verfrachtet. Kurz darauf wurde dann die Straße platt gemacht und der Zugang für schweres Gerät ist nun nicht mehr möglich. Es nun doch recht voll geworden ist auf der Bodenplatte und leider konnten auch nicht alle Steinpakete an die vorgesehenen Positionen gestellt werden, da der Ausleger am Limit war. Einen Tag ...

Steine angeliefert

Steine angeliefert
„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“. Wir spielen nur Tetris in 3D. Nachdem die Bodenplatte fertig war, wir sie für ein paar Tage ordentlich nass hielten und mit Folien bedeckten. Kurz darauf erfuhren wir, dass die Straße zum Grundstück in +3 Tagen abgerissen wird – keine Materiallieferungen möglich für 3 Wochen. Nach kurzer Rücksprache der Bauleiter der Straße mir noch 5 Tage für die Anlieferung der Steine einräumte, sprich er baute so gut es ging um die Einfahrt ...

Bodenplatte errichten 1

Bodenplatte errichten
Gestern abend erfuhr ich, dass heute früh die Bodenplatte gemacht werden soll. Um 6:30 Uhr hingeradelt, um 14:00 Uhr war alles fertig. Zunächst haben die Jungs die Schalung errichtet, während ich noch eine Stunde mit dem Rüttler den Boden verdichtete. Danach wurde die Folie ausgelegt und die Bewehrungsschienen darauf verteilt. Um die KG-Rohre noch zu entkoppeln, ich schnell noch Randdämmstreifen aus dem Baummarkt holte, welches ich dann um alle Rohre wickelte. Anschließend wurden die Bewehrungsmatten und lokale Bewehrungseisen ausgelegt – ...

Leerrohre verlegen 2

Leerrohre verlegen
Wie erwartet die Leerrohre sehr viel Arbeit bereiteten, eine ganze Woche diese Aktion beanspruchte. Zum Glück konnte Rocket mir einen Tag lang helfen, danke nochmal! Die restlichen 4 Tage allein waren echt zermürbend – einzig das schöne Wetter und mein Fress-Paket entschädigten. Das Verdichten des aufgebuddelten Boden allein schon 30% der Zeit beanspruchte – das klappte aber ganz gut, denn in manchen Gräben ich den kompletten Aushub wieder versenken konnte, obwohl da nun Rohre lagen. Auffällig war, dass es in ...

Frostschürze füllen

Frostschürze füllen
Heute habe ich Leerrohre in die Schürze gepackt. Wir hatten zuerst überlegt, ob man die Leerrohre gleich komplett verlegen sollte, aber dann wären die Gräben garantiert eingestürzt. Habe die Rohre leider sehr tief verbaut, was uns noch recht viel Arbeit bescherren dürfte. Andererseits laufen viele Rohre in die Mitte des Hauses, weshalb ein möglichst gerader Lauf ohne viele Winkel erstrebenswert ist, weshalb die übertriebene Tiefe auch wieder Sinn macht. Nachmittags wurde dann die Schürze ausgegossen. Erst danach viel mir leider ...

Frostschürze ausheben 1

Frostschürze ausheben
Heute wurden die Streifen der Frostschürze gegraben, die anfallende Erde wurde gleich wieder beseitigt. Aufnehmen tue ich übrigens mit einer GoPro, deren Akkulaufzeit durch ein externes Akkupack von 3 auf 24 Stunden erhöht wurde. Mit 32GB Speicher man so ca. 16.000 Fotos oder knapp 5 Stunden Full-HD-Video schafft. Das Akkupack in einen Luftballon gesteckt, damit es wetterfest – die GoPro ja schon wasserdicht ist. Das Ganze dann auf eine 3,5m lange Teleskopstange und fertig ist die Kamera am Spiess. :)