Dachgeschoss & Dachplatten

Dachgeschoss & Dachplatten
Nun sind auch Dachgeschoss und Dachplatten gelandet, beides an einem Tag. Die Jungs von Dennert haben bis in die Dunkelheit durchgezogen. Die Fertigwände waren schnell gesetzt, beeindruckend wie glatt und präzise diese sind. Die Dachplatten hingegen gestalteten sich etwas schwieriger, da die Platten oft korrigiert werden müssen, wenn sie nicht gleich im richtigen Winkel am Haken hängen. Zum Glück kam uns recht früh die Idee, gleich beim Aufnehmen der Platten mit einem Meßgerät den Sollwinkel zu ermitteln. Im 1. Video ...

OG-Decke gelandet

OG-Decke gelandet
Die Nomaden waren wieder da und haben die OG-Decke dagelassen, alles lief wie am Schnürchen. Naja, bis auf dass der Kran plötzlich nur noch ein Klumpen leblosen Stahls war weil die Hydraulik versagte, was aber zum Glück schnell behoben werden konnte. Mit dem Landen der OG-Decke man nun die finale Aussicht aus dem Dachgeschoss erahnen kann … – ein genialer Ausblick. Wie sich herausstellte, war es eine sehr gute Idee, die Etronics diesmal mit Flies zu bekleben statt sie wieder ...

OG-Mauerwerk fertig

OG-Mauerwerk fertig
Das Mauerwerk im OG ist nun auch fertig. Die Stürze liegen und alle Betonarbeiten sind abgeschlossen. Heute wurden noch die Dachschrägen gesägt, faszinierend das war: Schiene andübeln, Sägenmotor einhängen, Blatt rauf, los gehts. Alles mit Fernbedienung, Servos bewegen das 60er Blatt vollautomatisch. Ein echtes Chirugen-Werkzeug, total wurden 17,4m gesägt an 8 verschiedenen Stellen in 3 Stunden: 6x Dachschräge und 2x Fenstervergrößerung. Besonders spannend war auch der 330kg-Sturz, welchen ich bei Sturm und Regen alleine einparkte, auf dem Gerüst stehend und ...

219 Steine später 3

219 Steine später
Das Mauerwerk im Obergeschoss wächst, wir kommen gut voran. Man merkt, dass man nicht mehr ganz so grün wie zu Beginn. Damit keine Langeweile aufkommt, ich stetig Steine bestelle, die sofort verbaut werden müssen, weil sonst kein Platz zum Abladen verfügbar. Der Steinspalter sich ganz gut macht für kleinere Steine, für das Spalten der großen er meines Erachtens aber nicht geeignet ist. Durch die Kanäle in den Steinen der Spalt begrenzt wird und man dann die andere Seite manuell abkloppen/abschneiden ...

Decke ist gelandet 1

Decke ist gelandet
Nach 2 Terminverschiebung ist dann nun endlich die Decke gelandet. Und das in nur 4 Stunden. Faszinierend zu sehen, wie schnell so was gehen kann. Morgens pünktlich begonnen und mittags waren sie schon wieder über alle Berge. Wie die Nomaden ziehen sie durchs Land und verteilen rücksichtlos Decken, Wände und alles was sonst noch einen Kran benötigt. Alles lief völlig problemlos. Auch meine angebrachten Schilder bzgl. der Kranarbeiten erfüllten ihren Zweck, die LkWs hatten alle genug Platz und es konnte ...

Etronic verlegt

Etronic verlegt
Nun liegen auch endlich alle Etronic-Kimmsteine im Wandkopf. Relativ aufwändig, da man nicht wirklich mit Schlitten oder Abziehkelle arbeiten konnte, weil halt Löcher und „Kämme“ ausgespart werden mussten. Des Weiteren die Etronics absolut vollflächig verklebt werden mussten, denn dort liegt immerhin die Decke auf … – die Zähne der Etronics sonst wohl abbrechen würden. Ursprünglich die Decke trocken verlegt werden sollte, aber da nun der Ringanker in die Decke integriert wurde, weil an den Drempelseiten nicht genug Platz für den ...

Stürze liegen 3

Stürze liegen
Die 18 Stürze für das Erdgeschoss wurden erfolgreich verlegt. Gar nicht so einfach bei so schweren Blöcken, der schwerste von denen wog 330 kg. Auch dass wir die Stürze im Nachhinein selber verlegten, natürlich suboptimal war, da der Minikran nicht mehr überall hinkam. Deshalb wir ihn aus dem Haus heben ließen um dann um das Haus herum fahren zu können: ebenfalls suboptimal, da die 1.6 Tonnen des Krans schnell im Boden versanken. Da half dann nur noch rohe Gewalt … ...

Die Mauer muss weg 2

Die Mauer muss weg
Die Treppenhauswand muss also weg. Keine Ahnung, wie man sowas macht – meine schöne Wand! Schweres Gerät beschaffen, Abtransport und 80 kg schwere Steine runterholen … – das habe ich dann lieber machen lassen. Sehr viel günstiger das war, als gedacht. Auch wenn ich leicht schockiert war, als der ausführende Mensch ohne Gehörschutz, ohne Atemschutz und ohne Schutzbrille die Monsterflex schwang … – die Wand war zügig weg und es gab keine großen Blessuren am umliegenden Mauerwerk. Dann halt wieder ...

Planänderung

Planänderung
Nachdem das Mauerwerk nun fast fertig ist, ich mich um Deckendetails kümmerte. Es mußten Lampenpositionen durchdacht und benannt werden, denn wir wollen deckengleiche Stahler, welche in der Decke entsprechend ausgespart werden müssen. Abgehängte Decke geht nicht, da wir eine Deckenheizung haben. Des Weiteren mußten Lüftungsausgänge platziert werden. Dafür ging allein eine ganze Woche drauf. Ein weiterer Punkt war das Deckenauflager. Ursprünglich sollte bauseits noch ein Ringanker drum herum gegossen werden, was meines Erachtens an den Drempelseiten mit nur 4 cm ...

Innenmauerwerk fertig 3

Innenmauerwerk fertig
Das Innenmauerwerk ist nun auch endlich fertig. Für die Trennwände habe ich allein 160 Maueranker verbaut und irgendwie habe ich mehr Kleber verbraucht, als vom Hersteller vorgesehen, weshalb ich dann zwischendurch auch mal im Werk von Heidelberger in Kavelsdorf war: verdammt große Halle und verdammt viele Steine – wie ein großer Legokoffer mit 10.000 Steinen. :) Da der Kran nur 5 Meter Reichweite hat, wir strategisch zum Wohnzimmer hin bauen mußten – dort wird der Kran dann auch herausgehoben. Beim ...